Das Beratungsangebot

Weiterbildungsberatung informiert zielgenau über Qualifizierungsmöglichkeiten in Bildung und Beruf und hilft, sich in der Vielfalt dieser Möglichkeiten zu orientieren, eigene bildungsbezogene Entscheidungen zu treffen und Zukunftsoptionen zu entwickeln und zu bestimmen. Öffentlich geförderte, anbieterneutrale Weiterbildungsberatung stellt den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten in den Mittelpunkt und ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer zukunftsorientierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik.

Viele Fragen können unmittelbar am Telefon geklärt werden. Rufen Sie an!

Sie möchten sich umfänglich beraten lassen? Im persönlichen Gespräch entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Wege und Handlungsschritte für Ihre Weiterbildung und berufliche Qualifizierung. 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterVereinbaren Sie dazu gern einen Beratungstermin.

 

Die Beratungsstellen zur Weiterbildung in Schleswig-Holstein beraten Sie kostenfrei, unabhängig und anbieterneutral 

  • zum Weiterbildungsangebot in Schleswig-Holstein und im Umland
  • zur beruflichen Weiterentwicklung und zum beruflichen Aufstieg
  • zu finanzieller Förderung und zu Förderbedingungen

  • zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit durch Weiterbildung

  • zu einer beruflichen Neu- oder Umorientierung

  • zur sprachlichen, kulturellen und gesundheitlichen Weiterbildung.

Digitalisierung in der bildungsbezogenen Beratung

In Schleswig-Holstein berät das landesgeförderte Beratungsnetz Weiterbildung zu allen Themen rund um die berufliche Weiterbildung – kostenfrei, unabhängig und anbieterneutral. Dabei geht es um Fragen zum Weiterbildungsangebot und zur eigenen beruflichen Weiterentwicklung ebenso wie um Fragen zu finanzieller Förderung und zu Förderbedingungen.
Die Digitalisierung – der „Digitale Wandel“ – ist dabei in aller Munde. Pädagoginnen und Pädagogen wird manchmal nachgesagt, gegenüber solchen Entwicklungen recht distanziert zu sein und diese Herausforderungen vielleicht zu unterschätzen. Tatsächlich geht es vor allem in der bildungsbezogenen Orientierungsberatung um eine Beziehungsarbeit von Menschen mit Menschen, die kaum durch automatisierte Prozesse und künstliche Intelligenz ersetzt werden kann.
Jedoch: Die Arbeitswelten, Arbeitsumgebungen, Arbeitsbedingungen und Arbeitsanforderungen der Rat suchenden Menschen verändern sich. Die Art, wie man sich orientiert und nach Bildungsgängen und Stellen sucht, wie man sich bewirbt, ändert sich – oft erheblich und grundlegend. Durch den Einsatz digitaler Werkzeuge und Medien verändern sich auch die Arbeitsweisen und die Arbeitsumgebungen von Beratenden, und wie alle Nutzer*innen dieser Medien gestalten auch bildungsbezogene Berater*innen auf diese Weise den digitalen Wandel mit.
Vier Berater*innen des Beratungsnetzes Weiterbildung Schleswig-Holstein haben sich im Oktober an drei Tagen in Halberstadt mit diesen fachlichen Herausforderungen, mit Erfahrungsberichten und Beratungs-Tools auseinandergesetzt und sich im Spektrum von 14 Workshops weitergebildet. Ziel war es, eine lösungsorientierte Haltung zu den komplexen Entwicklungen zu gewinnen, Handlungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und die Erkenntnisse in die eigene praktische Beratungsarbeit zu integrieren.
Im nächsten Schritt wird nun – gemeinsam mit allen Berater*innen im Beratungsnetz Weiterbildung - ein Fahrplan zur Weiterentwicklung des Beratungsnetzes vor den Herausforderungen des demographischen und des digitalen Wandels erstellt und – unter Koordination des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein (KoFW) – dessen Umsetzung eingeleitet.
Dirk Kessemeyer,
Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein (KoFW)
16. Oktober 2019

von links nach rechts:
vorn: Heike Kaiser (Beraterin in Schleswig u. Hürup bei Flensburg) , Christina König (Beraterin in Husum, Niebüll u. Garding)
hinten: Björn Maletzki (Berater in Kiel u. Plön), Martina Holler (Beraterin in Neumünster-Mittelholstein), Dirk Kessemeyer (Koordination des Beratungsnetzes, KoFW S-H)