Traumberuf Erzieher*in - Bildungs- und Fördermöglichkeiten

©Anna Samoylova-unsplash

Eine neue Broschüre des Bundesfamilienministeriums informiert über Leitet Herunterladen der Datei einWege in den Beruf der Erzieherinnen und Erzieher in Schleswig-Holstein sowie Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher ist genau genommen eine Weiterbildung. Wer mit Mittlerem Schulabschluss die Schule verlässt, kann nicht direkt die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher beginnen. Als berufliche Voraussetzung ist in der Regel eine erste pädagogische Ausbildung erforderlich. In Schleswig-Holstein führt der Weg in den Beruf der Erzieherinnen und Erzieher über die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin und zum Sozialpädagogischen Assistenten.
Für Personen mit anderen, auch fachfremden, Ausbildungen gibt es Möglichkeiten des direkten Quereinstiegs in die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher.