Weiterbildungsförderung unter die Lupe genommen

In einem seiner jüngsten Dossiers widmet sich das Forschungsinstitut für Betriebliche Bildung ausgewählten Instrumenten der "Weiterbildungsförderung in Deutschland". Unter die Lupe genommen wurden unter anderem die Bildungsprämie, die Bildungszeit und das Aufstiegs-Bafög.
Im Ergebnis der Studie heißt: "Von allen Programmen geht eine Impulswirkung für Weiterbildung aus. Zwar steigt die Weiterbildungsbeteiligung der angesprochenen Zielgruppe nur in seltenen Fällen, jedoch werden in allen Förderangeboten Effekte der Mobilisierung sichtbar: Weiterbildung wird schneller, umfangreicher und in besserer Qualität umgesetzt als ohne Förderung. Die positive Bewertung der Weiterbildung durch die Teilnehmer*innen stärkt die Bedeutung der Förderung. So berichten Personen im Nachgang der Weiterbildung über den Aufbau neuer Kompetenzen, die Erweiterung beruflicher Tätigkeiten und positive Wirkungen für die Persönlichkeitsentwicklung – Karriere folgt häufig erst an zweiter Stelle."
Zudem verdeutlicht die Analyse die Notwendigkeit, die Bekanntheit der Förderinstrumente zu steigern, mehr Transparenz zu schaffen und Hürden abzubauen, denn vor allem bildungsferne Personengruppen würden durch die Weiterbildungsprogramme nach wie vor nicht erreicht. 

Die Publikation Leitet Herunterladen der Datei ein"Weiterbildung in Deutschland" kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.