26. September 2018
4. Weiterbildungstag Schleswig-Holstein mit zentraler Veranstaltung in Norderstedt


Bitte merken Sie sich schon jetzt den 4. Weiterbildungstag Schleswig-Holstein am 26.09.2018 vor.
An dem Tag findet eine zentrale Veranstaltung im "Kulturwerk am See" in Norderstedt im Themenkontext des Digitalen Wandels statt.
Der Tag bietet den Rahmen für interessierte Bürger/innen sowie insbesondere auch für Vertreter/innen von Unternehmen, Verbänden und Institutionen aller Coleur, Anregungen und Impulse zur Begegnung und Mitgestaltung des technologischen Wandels aufzunehmen, einzubringen und zu diskutieren.

Das Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein und das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung (KoFW) laden als Veranstalter herzlich dazu ein.
Der 4. Schleswig-Holsteinische Weiterbildungstag findet im Rahmen des bundesweiten "Deutschen Weiterbildungstages 2018" statt, der in diesem Jahr unter dem Motto "Weiter bilden - Geselschaft stärken!" steht.

 

3. Weiterbildungstag Schleswig-Holstein 2017

Der Weiterbildungstag Schleswig-Holstein 2017 hat am 27. November mit 80 Teilnehmenden in der Fachhochschule Kiel stattgefunden.

Zentrales Thema der Veranstaltung war die arbeitsmarktbezogene Erfassung und Anerkennung von Fähigkeiten und Kompetenzen, unabhängig davon, wie und wo diese erworben wurden.

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr lesen

 
Prof. Dr. Björn Christensen, F&E FH Kiel       
Stefan Lemke, Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein 

Grußworte zum "3. Weiterbildungstag SH", 27. November 2017, FH Kiel
Begrüßung: Dr. Björn Christensen (Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein)
Grußworte: Stefan Lemke (stellvertretender Leiter des Referates Fachkräftesicherung und Weiterbildung im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

 

 
Keynote: Kompetenzerfassung mit Blick auf die Arbeitsmarktintegration und die Offenlegung von Weiterbildungspotenzialen, Dr. Martin Noack (Bertelsmann Stiftung)

 


MySkills - Berufliche Kompetenzen erkennen, Britta Schwichtenberger (Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord)

 


„Was brauchen Arbeitgeber?“ - Unternehmen im Gespräch
Kompetenzen aufdecken, ausbauen und anerkennen - Beratung und Weiterbildung als Schlüssel für Erfolg in Job und Betrieb“, Ralf Kulessa (ProfilPASS-Dialogzentrum für Schleswig-Holstein, KoFW)
Diskussion: Susann Schrader (Studentenwerk SH), Ria Nagel (Senioren- und Pflegeheim Sachsenring)

 


Diskussion: Dr. Matthias Hüppauff (Wirtschaftsförderung Nordfriesland), Dr. Martin Noack (Bertelsmann Stiftung), Britta Schwichtenberger (Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nord)
Schlussworte: Stefan Lemke (stellvertretender Leiter des Referates Fachkräftesicherung und Weiterbildung im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

 

Rückschau auf den Weiterbildungstag Schleswig-Holstein 2016 in Lübeck
Weiterbildung 4.0 - Perspektiven für neues Lernen in der digitalen Arbeitswelt

Die digitale Revolution verändert die Arbeitswelt und das lebenslange Lernen: Arbeit 4.0 ermöglicht völlig neue Formen des Arbeitens und bereits jetzt gibt es viele Weiterbildungen per Mausklick, und dies wann, wo und wie man will. Doch das ist nur der Anfang eines durchgreifenden  Strukturwandels.

Mit den Folgen für die Zukunft der beruflichen, akademischen oder allgemeinen Weiterbildung hat sich der 2. Weiterbildungstag des Landes Schleswig-Holstein beschäftigt. Veranstalter waren die Fachhochschule Lübeck als Partner des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein.

Im abendlichen Teil der Veranstaltung eröffnete Staatssekretär Dr. Frank Nägele eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema Weiterbildung 4.0 im Kontext von Arbeit 4.0: Was bedeutet Arbeit 4.0 für Unternehmen? Welche Erwartungen haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an die Arbeitswelt von morgen?

Eingeleitet wurde die Podiumsdiskussion durch eine Keynote Speech von Dr. Anja C. Wagner, kreative Trendsetterin und Bildungsforscherin mit Schwerpunkt digitaler Wandel und Arbeit 4.0.