Bildungsfreistellung / Bildungsurlaub

Fünf Tage im Jahr bekommst du für deine persönliche Erweiterung geschenkt. Dieses Recht auf eine Bildungsfreistellung, auch Bildungsurlaub genannt, garantiert dir die Landesregierung in Schleswig-Holstein. Unter mehr als 6.800 Angeboten kannst du dir einen Kurs, eine Seminarreise oder einen Workshop beispielsweise auf dem Kursportal in Schleswig-Holstein aussuchen. Es können Weiterbildungsveranstaltungen der allgemeinen, politischen, kulturellen und beruflichen Weiterbildung sowie Qualifizierungen für ehrenamtliches und zivilgesellschaftliches Engagement sein – also angefangen vom Yoga, über Kommunikation, Handwerk bis hin zu Künstlicher Intelligenz. Für die Beantragung sind die folgenden drei Schritte wichtig:
  1. Du wählst dir eine Weiterbildungsveranstaltung aus, die für die Bildungsfreistellung zertifiziert ist.
  2. Informiere spätestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn den Arbeitgeber über deine geplante Weiterbildung und einige dich mit ihm über den Termin der Freistellung. Lass dir vom Arbeitgeber einen Nachweis geben, in dem er deine geplante Weiterbildung anerkennt.
  3. Du meldest dich für die Weiterbildung verbindlich an.
Und ab in den Bildungsurlaub!

Förderberechtigte

Beschäftigte mit Arbeitsschwerpunkt in Schleswig-Holstein (außer Beamt*innen des Bundes sowie Soldat*innen und Zivildienstleistende)

Förderart

Bildungsfreistellung bei Lohnfortzahlung
Rechtsanspruch

Fortbildungsbereich

Weiterbildungsveranstaltungen der allgemeinen, politischen, kulturellen und beruflichen Weiterbildung sowie Qualifizierungen für ehrenamtliches und zivilgesellschaftliches Engagement

Fördergebiet

Schleswig-Holstein

Voraussetzungen

  • einmal im Jahr nutzbar
  • in der Regel gilt die Freistellung für 5 Arbeitstage
  • Verständigung mit dem Arbeitgeber
  • Maßnahme findet bei einer staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtung statt
  • als Präsenzveranstaltung, hybrid oder online

Fördergeber

Land Schleswig-Holstein

Kontakt

Beratung durch die Bildungsberater*innen in Schleswig-Holstein

Antragstellung:
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Bereich Weiterbildung
Fleethörn 29-31
 24103 Kiel
Tel.: 0431 / 9905 – 1111

  • Maßnahme findet bei einem staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung stat

E-Mail: bildungsfreistellung@ib-sh.de